• web_2012_tennisanlage_15.jpg
  • web_2012_tennisanlage_35.jpg
  • web_2012_tennisanlage_18.jpg
  • web_2012_tennisanlage_19.jpg
  • web_2012_tennisanlage_43.jpg
  • web_2012_tennisanlage_45.jpg
  • web_2012_tennisanlage_44.jpg
  • web_2012_tennisanlage_16.jpg
  • web_2012_tennisanlage_41.jpg
  • web_2012_tennisanlage_21.jpg
  • web_2012_tennisanlage_42.jpg
  • web_2012_tennisanlage_46.jpg
  • web_2012_tennisanlage_47.jpg
  • web_2012_tennisanlage_48.jpg
  • web_2012_tennisanlage_34.jpg

Die nächsten Termine  

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar
   

Kalender  

<<  <  April 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
   

TC 71 Social Media  

joomla social media module
   

Wetter  

   

  

MITGLIEDERINFORMATION

12. Januar 2021

 

Neujahrswünsche und erste Infos zur Mitgliederversammlung 

 

Liebe Mitglieder des TC 71 Bremthal,

 

wir wünschen Euch allen ein gutes Jahr 2021 und hoffen, dass Ihr die Feiertage und auch das herrliche Winterwetter genutzt habt, um Eure Energiereserven aufzutanken. Noch müssen wir uns in Geduld üben, bis die gelben Filzkugeln wieder über unsere Plätze fliegen. Derzeit gehen wir davon aus, dass der Beginn der Saison 2021 noch mit ähnlichen Auflagen wie im vergangenen Jahr verbunden sein wird. Die aktuellen Entwicklungen gleich mehrerer Impfstoffe lassen aber schon positive Aussichten auf die kommende Tennissaison aufkeimen - insbesondere für die 2. Jahreshälfte.

 

 

Vorbereitungen zur Mitgliederversammlung 

 

In dieser Zeit, die ständig Anpassungen erforderlich macht, um einen Tennis Spielbetrieb unter den jeweils gültigen Bedingungen für uns alle zu ermöglichen, ist es wichtig, jederzeit handlungsfähig zu bleiben.

Wir werden deshalb die Mitgliederversammlung 2021 mit den in diesem Jahr anstehenden Vorstandswahlen nach den hierfür vom Gesetzgeber vorgegebenen Erleichterungen Artikel 2 (Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht) § 5 in Schriftform und im Umlaufverfahren durchführen.

 

Generell können alle Vorstandspositionen neu gewählt und besetzt werden. Nach Abfrage werden sich in diesem Jahr zwei Vorstände nicht mehr zur Wahl stellen. Es sind dies die Vorstandsämter:

 

- 2. Kassenwart/in (Mitgliederverwaltung, Getränkeabrechnung) 

- Schriftführer/in (Protokolle, Mitgliederversammlung, Schriftverkehr)

 

Wir bitten Mitglieder, die an diesen oder auch einem anderen ehrenamtlichen Amt im Vorstand des TC 71 interessiert sind und sich für ein Amt zur Wahl stellen wollen, dies kurz in Schriftform an

 

E-Mail:          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Postadresse:  Thomas Seifert Pommernring 3, 65817 Eppstein-Bremthal  

 

oder

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Postadresse:   Kurt Lang Niederjosbacher Str. 3, 65817 Eppstein-Bremthal

 

per Mail oder Brief mit der Angabe für welches Amt kandidiert wird bis zum 10. Februar 2021 mitzuteilen. 

 

Mögliche Anträge müssen ebenfalls bis zum 10. Februar vorliegen, um Abstimmungen darüber zu ermöglichen. 

 

Im nächsten Mitglieder Rundschreiben im Februar erhaltet ihr die Rechenschaftsberichte 2020 über die geleistete Arbeit des Vorstandes mit den Berichten aus den verschiedenen Vorstandsbereichen, den Bericht des Kassenwart, und der Bericht der Kassenprüfung. Diesem Schreiben wird dann auch die Wahlliste, mit der Übersicht über die zur Wahl stehenden Vorstandsämter, mit den Namen der Kandidat*innen, die Erteilung der Entlastung des Vorstands u. Kassenwart beigefügt sein. Das gleiche gilt für mögliche Anträge von Mitgliedern. 

Die Wahlliste für Vorstand und Kassenprüfer, Vorstand- und Kassenwart Entlastung sowie mögliche Anträge wird in elektronischer Form und per Post / Einwurf möglich sein. 

 

Für die im März geplante schriftliche Mitgliederversammlung mit Durchführung der Wahlen und Feststellung der Ergebnisse konnten wir unser langjähriges Mitglied Herrn Walter Heck als Wahlleiter gewinnen. 

 

Leider ist die Durchführung der Mitgliederversammlung in diesem Jahr etwas umständlicher, aber alle Vorstandskolleginnen und -kollegen arbeiten auf Hochtouren daran, unseren TC 71 Bremthal Betrieb am Laufen zu halten.

 

Wir wünschen euch nochmals einen guten und insbesondere gesunden Start in das vor uns liegende Jahr.  

 

Bleibt positiv  – das wünscht Euch 

Euer Vorstandsteam

 

Liebe Mitglieder des TC 71 Bremthal,

schon seit einigen Tagen schlummern unsere Tennisplätze wieder im Winterschlaf, die ersten Nachtfröste traten bereits auf und unsere Freiluftsaison im TC 71 Bremthal ist definitiv beendet. Zeit für uns, noch einmal Revue passieren zu lassen, was uns, den Tennissport und die Welt bewegt hat.

Blick auf ein für uns alle besonders herausforderndes Jahr

Die Coronapandemie hat uns alle kalt erwischt, völlig unerwartet schlitterten wir mitten hinein. Doch bei allen Fragen, Sorgen und Umstellungen, die dieser kleine, aber fiese Virus uns so abverlangte, hatten wir mit unserem Vereinssport Tennis im Freien, noch allen Grund, uns glücklich zu schätzen.

Trotz anfänglicher Einschränkungen war es doch für uns sehr bald möglich ab Anfang Mai wieder unserem Lieblingssport auf der Anlage nachzugehen. Relativ schnell waren wieder Einzel- und Doppel erlaubt und wer es wollte, konnte sogar an Medenspiel Mannschafts-Wettbewerben teilnehmen.   

Wir haben es sogar gemeinsam geschafft, auch alle unsere Club-internen Wettbewerbe der Jugend und Erwachsenen bis zum Saisonende auszutragen – und das mit meist großer Beteiligung! Ein großer Dank geht deshalb heute noch einmal an alle Teilnehmer, alle Helfer und unsere Jugendwartin Karin sowie Sven, unseren Sportwart. 

Gemeinsame Zeit gesammelt

Unsere Plätze waren regelmäßig und gut belegt und viele Mitglieder schwangen in dieser Saison besonders häufig den Schläger, um im Freien, unter Wahrung aller Abstandsregeln mit anderen Tennispartnern zusammen sein zu können. Das zeigt uns, dass das Miteinander im TC 71 eine große Rolle spielt. Wir sind gerne zusammen: neben dem Sportlichen ist auch das gemeinsame Quatschen, das gemeinsame Lachen wertvoll. Viele nette Stunden auf unserer schönen Anlage und Clubhausterrasse haben uns die Corona-Saison ein wenig leichter gemacht.

Schade war es in diesem Jahr, auf unsere Festivitäten und jährlichen Feiern – insbesondere unser Saisonabschlussfeier – zu verzichten. Wir hoffen sehr, dass es im nächsten Jahr – dem Jahr des 50-jährigen Jubiläums des TC 71 Bremthal – wieder möglich sein wird, unsere Ver-anstaltungen und Events gebührend zu feiern. 

Keine Wintertreffs/ Clubabende

Aufgrund der ganz aktuellen Entwicklung wird es uns leider nicht möglich sein, unsere Wintertreff-Abende zu gestalten und durchzuführen. Wir alle hoffen natürlich, dass dies im nächsten Jahr wieder möglich wird. 

Für Mitglieder, die in diesem Jahr eine Ehrung für ihre langjährige Mitgliedschaft im November Clubabend erhalten hätten, wird der Vorstand dies bei nächstmöglicher Gelegenheit nachholen. 

Zusammenhalt in dieser Saison

Einen ganz großen Dank, sprechen Vorstand und Verein aus für die große Anzahl der Mitglieder, die ihren Beitrag für den Arbeitsdienst gespendet und auf die Inanspruchnahme eines Gutscheines verzichtet haben. Das erleichtert das verantwortungsvolle Wirtschaften auch in einer herausfordernden Saison. 

Toll war auch Eure große Akzeptanz, des 2020 aus der Situation heraus schnell eingeführten elektronische Buchungskalenders. Geplant ist deshalb für die nächste Saison 2021, einen professionellen Buchungskalender für Tennisvereine zu installieren, der mehr Funktionalität ermöglicht - die Vorbereitungen dazu laufen bereits. 

Ebenso stecken wir mitten in der Vororganisation der nächsten Medenspielsaison mit den ersten Terminen des HTV und der Meldung von Mannschaften für 2021. 

Ihr seht also, alles geht weiter und auch in den Herbst- und Wintermonaten laufen beim Vorstand bereits die Planungen und Vorbereitungen für die nächste Saison.

Bleibt positiv und gesund – das wünscht Euch 

Euer Vorstands Team

 

 

Der TC 71 Bremthal kürte am vergangenen Wochenende seine Clubmeister im Mixed. Mit insgesamt 54 ausgetragenen Spielen in den Kategorien Mixed und Mixed50 übertraf das Turnier mit 20 Teams sogar unseren Wettbewerb des letzten Jahres. Bei bestem Spätsommerwetter boten die Paarungen attraktive und spannende Spiele von den Gruppenpartien bis hinauf ins Finale.

 

Den Ansturm auf die Meldelisten der Mixed Clubmeisterschaften im TC 71 Bremthal ist Sportwart Sven Peterek ja bereits gewohnt. Wieder hatten sich 20 Paare zur Teilnahme gemeldet, um in den Altersklassen U50 und 50plus anzutreten. Das Turnier zählt zu den sportlich-beliebten und geselligen Events, die zum Saisonabschluss unsere Aktiven und viele Zuschauer aus den Mitgliederreihen zusammenbringen – auch wenn in dieser Saison aufgrund der Coronaregeln alles etwas anders organisiert werden musste. 

 

Die Clubmeisterschaften sorgten bereits im Vorfeld für Spannung, denn die Auslosung der Gruppen fand dieses Jahr zum ersten Mal live per Video über das Instagramprofil des Vereins statt. Dieses Highlight ließen sich viele der Teilnehmer nicht entgehen und verfolgten entspannt und Corona-konform die Einteilung von ihren Mobilgeräten aus.

 

Ab halb zehn fegten dann am Samstag bereits die ersten Bälle über den roten Sand der Clubanlage des TC 71 Bremthal. In einigen Gruppen trafen bereits in den Vorrunden sehr starke Paarungen aufeinander, die sich in langen und hart umkämpften Spielen nichts schenkten – sehr zur Freude der Zuschauer. Gerade die jungen Nachwuchstalente des Vereins hatten schnell einige Fans auf ihrer Seite. Der jüngste Teilnehmer im Feld war 15 Jahre alt. Am Samstagabend stand schließlich fest, wer es in die Halbfinals geschafft hatte. Das jeweils beste Team der einzelnen Gruppen stieg im Anschluss in die A-Runde auf. Für die anderen Paarungen ging es in der B-Runde weiter, denn dieses Jahr wurden tatsächlich in beiden Gruppen alle Platzierungen ausgespielt. So bot auch das Spiel um Platz 9 noch einiges an Spannung und auch am Sonntag waren schon ab 10 Uhr wieder die vertrauten schnellen Ballwechsel auf allen Plätzen zu hören. 

 

Im Spiel um Platz 3 des Mixed Wettbewerbs hatte schließlich das zweitjüngste Team mit Sophie Brettschneider und Jan Pfeiffer die Nase vorn vor Liane Heinze und Matthias Linicus. Den ersten Platz erkämpfte sich Yvonne Förster mit ihrem Spielpartner vor Claudia Seggedi und Radek Litzau in einem spannenden Finale mit teilweise sensationellen Ballwechseln, in denen beide Teams alles aus sich herausholten. In der Mixed50 Konkurrenz erspielten sich Hilde Pöppe und Magnus Weitzmann den dritten Platz vor Petra Stahlberg und Volker Machulski. Sieger in dieser Altersklasse wurden in einem Match der Routiniers Cornelia Fülscher und Marcus Brettschneider vor dem Team Barbara Weil/ Thomas Seifert.

 

„Neumitglieder und schon lange zum TC 71 Bremthal gehörende Spielerinnen und Spieler wirklich aller Altersstufen haben zwei wunderbar gelungene Tage miteinander verbracht. Dass wir wieder so viel Zuspruch für unser Saison-Highlight Mixed-Turnier erhalten haben, ist eine echte Bestätigung der Clubzugehörigkeit unserer Mitglieder“, freute sich Thomas Seifert als Vereinsvorstand zur Siegerehrung und bedankte sich damit auch bei Sportwart Sven Peterek sowie allen Helferinnen und Helfern für Ihren großen Einsatz in der Umsetzung des Turnierbetriebs in herausfordernden Zeiten. 

 

 

Die Einzelmeister des TC 71 Bremthal stehen fest. Nach den Gruppenphasen über die gesamte Saison spielten am vergangenen Wochenende die besten Damen und Herren untereinander ihre Meister in den Alterskategorien Einzelmeister und Einzelmeister50 aus – und stellten sich nicht nur herausfordernden Gegnern, sondern tapfer auch Regen und Kälte.

 

Einen größeren Wetterunterschied hätte es zwischen zwei Meisterschaftswochenenden kaum geben können. Noch vor einer Woche bei den Mixed-Meisterschaften zog der Spätsommer alle Register, nun forderte der plötzliche Herbsteinbruch von Sportwart Sven Peterek und den Finalisten der Einzelmeisterschaften Flexibilität und echte Leidenschaft für das Spiel mit der gelben Filzkugel. Temperaturen um die 10 Grad und teilweise lang andauernde Regentiefs zwangen die Finalteilnehmer zunächst zu einigen Terminverlegungen von Samstag auf Sonntag. Lediglich die Viertelfinale der Herren wurden am ersten Spieltag bei nass-kalter Witterung durchgezogen. 

 

Der Sonntag präsentierte sich dann wenigstens trocken und bescherte den warm eingepackten Zuschauern ein Feuerwerk an Spielbegegnungen. Auf fast allen Plätzen der Anlage wurde ab 10 Uhr eifrig um den Einzug in die Finals gekämpft. Zu gewinnen gab es neben dem bereits traditionell ausgespielten Wanderpokal der Herreneinzel nun auch die in diesem Jahr neu ausgeschriebenen Wanderpokale der Damen und Damen 50 sowie der Herren 50. Zuletzt hatte bei den Herren 50 Edwin Martin das bessere Durchhaltevermögen im Finale gegen den ersten Clubvorsitzenden Thomas Seifert. Dritter und Vierter in dieser Kategorie wurden Dirk Eicke und Günther Radspieler. Hochkarätige Halbfinale lieferten sich auch die Herren – Moritz Boger, Radek Litzau, Sven Peterek und Detlev Schäferjohann wollten sich jeweils auf der Namensplakette des Herrenpokals verewigen. In einem sehenswerten Finale (Boger/ Litzau) und Spiel um den dritten Platz (Peterek/ Schäferjohann) standen sie später in genau dieser Reihenfolge auch auf den Treppchen. Moritz Boger darf sich also erstmals für ein Jahr Clubmeister der Herren im TC 71 Bremthal nennen. 

 

In der Damenkonkurrenz wurden nicht minder spannende Partien ausgespielt. Bei den Damen 50 holte sich Conny Fülscher die Trophäe vor Bärbel Weil und Marianne Hesse besiegte im Spiel um Platz 3 Petra Stahlberg. Clubmeisterin der Damen wurde Nathalie Peters, die Liane Heinze besonders im zweiten Satz noch einmal so richtig forderte – sehr zur Freude der aushaltenden Zuschauer. Platz 3 ging an die U18 Nachwuchsspielerin Sophie Brettschneider vor Yvonne Förster, die letzte Woche mit ihrem Spielpartner noch Clubmeisterin im Mixed wurde. 

 

Sportwart Sven Peterek, der aufgrund seiner eigenen Teilnahme und der wackeligen Wettersituation alle Hände mit der Organisation des gelungenen Turniers zu tun hatte, weiß, dass stark besetzte Einzelmeisterschaften in Vereinen nicht mehr gang und gäbe sind. „Ich freue mich, dass wir mit diesen Clubmeisterschaften im Einzel über die gesamte Saison hinweg viele Begegnungen zwischen unseren Mitgliedern ausspielen und auch an diesem letzten Finalwochenende mit wetterfesten Zuschauern und Spielern zeigen konnten, dass der TC 71 Bremthal ein aktiver und lebendiger Verein ist“, fasste auch Clubvorstand Thomas Seifert zum Abschluss der Saison zusammen. 

 

Mit etwas Glück hoffen die Vereinsmitglieder nun noch auf ein paar goldene Oktobertage, an denen die Clubanlage noch vor der Winterpause genutzt werden kann. 

 

 

In der letzten Woche der hessischen Sommerferien startet der TC 71 Bremthal traditionell sein Tennis Feriencamp. Dass das auch diese Saison so stattfinden kann, war lange nicht sicher. Was Trainer Michael Sommerkorn und sein Team dann aber für die 26 Jugendlichen des Bremthaler Tennisclubs auf die Beine gestellt haben, war sogar noch abwechslungsreicher, bunter und lustiger als in den Jahren zuvor. Und Tennis gelernt wurde obendrein noch richtig effektiv. 

 

 

Eine Woche Tennis pur verspricht das Feriencamp des TC 71 Bremthal. „Zu einem guten Spieler gehört aber viel mehr als nur eine technisch perfekte Vor- oder Rückhand“, erklärt Tennistrainer Michael Sommerkorn. Wer ein ganzes Match auf dem Platz erfolgreich und mit Spaß am Spiel absolvieren will, braucht nebenbei auch eine gute Kondition. Deshalb gab es dieses Jahr an zwei Trainingstagen auch spezielle Fitness-Einheiten. Von den Jüngsten mit sechs Jahren bis zu den fast schon jungen Erwachsenen mit 17 – für alle hatte Konditionstrainerin Christina die richtige Herausforderung parat. Der 17-jährige Jan fand besonders die Kraftübungen super.

 

Mitgebracht hatte Christina außerdem ein paar Yoga- und Mental-Übungen – für das Sammeln und Konzentrieren vor wichtigen Punkten kann das ziemlich hilfreich sein, wie sicher so mancher Tennishitzkopf schon festgestellt hat. Wer gut in Form sein will, darf auch die gesunde Ernährung nicht vergessen. Dafür war Trainer Tom zuständig, der gleichzeitig auch Ernährungsberater ist. Leichte Kost für aktive Sportler, die außerdem richtig lecker schmeckt, hatte er auf dem Speiseplan. Der achtjährigen Lilli, die mit ihrer Freundin Emmy am Camp teilnahm, hat es super geschmeckt. Von der Gemüse-Reis-Pfanne bis zu gefüllten Wraps war für alle etwas dabei. 

 

Fünf Tage lang herrschte auf allen sechs Plätzen des TC 71 Bremthal ab morgens 9:30 Uhr buntes, junges Leben. Dass sich alle an die Coronaregeln hielten, dafür sorgten in den Tennis-Technik Einheiten die Trainer Michael und Tom sowie die jungen Trainerinnen Alica und Charlotte. Die 17-jährige Sophie hat aus den Trainingseinheiten richtig viel mitgenommen: „Charlotte ist eine super Tennisspielerin und -trainerin. Sie hat Leistungsklasse 1 und ihre Aufschlagstipps fand ich richtig toll!“ Aber auch die gemischten Matches aller Altersklassen untereinander fanden Sophie und die anderen Feriencamp-Kids klasse. „Dieses gemeinsame Spielen stärkt den Zusammenhalt der TC71 Jugend ungemein“, freut sich Jugendwartin Karin Wiedel. Sie zeigt sich ebenfalls begeistert vom sportlichen Ablauf und der Stimmung des Camps. „Die Atmosphäre war wirklich toll, es hat Spaß gemacht und für nächstes Jahr haben wir auch schon wieder viele Ideen gesammelt“, resümiert Trainer Michael. Der Sommer 2021 kann also kommen!

   
© 2020 TC 71 Bremthal e.V.